Website Traffic generieren

Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Website Traffic generieren

Du möchtest deinen Website Traffic erhöhen, aber dir bleiben die Website-Besucher aus und du weißt nicht, was du tun kannst?

Ich stelle dir 5 Ideen vor, mit denen du mehr Website Traffic generieren kannst!

Website Traffic - Inhaltsverzeichnis

Was bedeutet Website Traffic?

Unter Website Traffic versteht man die Anzahl der User-Besuche auf einer Website innerhalb eines festgelegten Zeitfensters. Die Website-Besucher können dabei in erstmalige Website-Besucher und in wiederkehrende Website-Besucher untergliedert werden.

 Somit bildet der Website Traffic ein beliebtes Ziel eines Unternehmens bzw. eines Website-Betreibers. Denn was nützt eine umfangreiche, hilfreiche und schön designte Website, wenn niemand sie besucht?

Schließlich haben wir doch ein Ziel mit der eigenen Website – bspw. neue Kunden generieren, die eigene Markenbekanntheit steigern, mehr Newsletter-Abonnenten gewinnen oder Vertrauen zu den Usern aufbauen.

Wie bekommt man aber Traffic auf die eigene Website? Darauf gehe ich im nächsten Absatz genauer ein.

Website Traffic generieren mit diesen Kanälen

Um Website Traffic generieren zu können, muss deine Website von anderen wahrgenommen und im besten Fall auch besucht werden. Das kann nur passieren, wenn deine Website präsent ist.

Hierfür hast du unterschiedliche Möglichkeiten, die teilweise ohne Werbebudget umgesetzt werden können, dafür aber ggfs. mehr Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen. Dann gibt es auch Online Marketing Maßnahmen bzw. Strategien, für die der Einsatz von Werbebudget notwendig ist, um auf deine Website aufmerksam zu machen und User auf deine Website zu ziehen.

Nachfolgend stelle ich dir 5 Online Marketing Kanäle vor, die du für dich nutzen kannst, mit dem Ziel mehr Website Traffic zu bekommen. Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten, auf die ich hier aber nicht eingehen werde (bspw. durch TikTok, LinkedIn, Xing, Bing, Newsletter sowie sämtliche Offline-Maßnahmen). 

SEO für nachhaltigen Website Traffic

SEO steht für Search Engine Optimization und bedeutet übersetzt Suchmaschinenoptimierung.

Mit SEO lässt sich Website Traffic generieren und zwar nachhaltig und automatisch. Wie das funktioniert? Das lässt sich nicht ganz so leicht in wenigen Sätzen erklären. In meinem Blogbeitrag „Warum ist Suchmaschinenoptimierung so wichtig?“ gehe ich genauer darauf ein.

Im Grunde funktioniert SEO aber aus folgender Kombination:

  • einwandfrei funktionierender Website,
  • relevanten Keywords und
  • Mehrwert für den User, der sich aus der Suchintention der User ergibt.

Das bedeutet, dass du mittels sorgfältiger Keyword-Recherche herausfindest, wonach deine Zielgruppe sucht und welche Bedürfnisse bzw. Probleme sie hat, die du mit deinem Angebot befriedigen oder lösen kannst.

Hast du die für dich und deine Zielgruppe relevanten Keywords herausgefunden und kennst auch die Suchintentionen dahinter, dann geht es an die Inhaltserstellung. Und zwar werden Inhalte zu genau diesen Keywords erstellt. Bei der Inhaltserstellung gibt es dann noch eine einige OnPage SEO Faktoren zu berücksichtigen.

Das Ziel von Suchmaschinenoptimierung ist somit, dass du für deine Zielgruppe relevante Inhalte erstellst und diese Inhalte letztendlich zu den Suchanfragen deiner Zielgruppe (d.h. zu den ermittelten Keywords) bei Google gefunden werden. So gelangt der User deiner Zielgruppe auf deine Website und du generierst Website Traffic.

SEO ist eine Online Marketing Strategie, die von Anfang an gut durchdacht und vor allem auch bei der Website-Erstellung bzw. Website-Gestaltung berücksichtigt werden sollte. Denn SEO ist arbeits- und zeitaufwendig und SEO-Ergebnisse sind häufig erst nach Monaten erkennbar. Dennoch sollte jeder Website-Betreiber SEO-Maßnahmen umsetzen, da SEO-Erfolge einem langfristig und nachhaltig (neuen) Website Traffic bringen ohne extra Werbegeld ausgeben zu müssen.

Google Ads für schnellen Website Traffic

Mit Google Ads (früher Google AdWords) können Google Werbekampagnen erstellt werden, die dir die richtigen User auf die Website bringen.

Wie das Wort Werbekampagne vermuten lässt, ist dies eine kostenverursachende Option für mehr Website Traffic. Denn die Google Kampagnen laufen nur, wenn Werbebudget freigegeben wird.

Google Ads bietet viele verschiedene Kampagnenarten an, sodass für jeden ein passendes Werbemittel dabei sein sollte. Folgende Google Ads Kampagnen gibt es:

  • Suchkampagne
  • Displaykampagne
  • Video-Kampagne
  • Shopping-Kampagne
  • App-Kampagne

Die Google Suchkampagne passt generell zu jeder Branche und ist konversion-stark, da der User bereits aktiv auf der Suche ist. Sie basiert nämlich auch auf relevanten Keywords, ähnlich wie bei SEO.

In diesem Fall ist es so, dass der User bei der Eingabe eines Keywords in die Google-Suchfunktion deine bezahlte Werbeanzeige angezeigt bekommt. Diese Werbeanzeige sollte dem User das Ergebnis liefern, wonach er gesucht hat. Denn dann ist er bereit auf deine Google Suchanzeige zu klicken und idealerweise auf der folgenden Website zu konvertieren

Google Suchkampagne sind PPC-Kampagnen (pay-per-click), sodass bei dir erst dann Kosten anfallen, wenn ein User auf deine Anzeige klickt. Natürlich kannst du dein Werbebudget auch in der Höhe begrenzen, sodass hier keine unendlichen Werbekosten anfallen.

Mittels Google Ads kann schnell Website Traffic erzeugt werden. Genauso schnell endet dies aber auch, nämlich dann, wenn die Kampagnen pausiert werden.

Website Traffic mittels Instagram / Facebook

Instagram bzw. Facebook gehören zu den gängigen Social Media Plattformen und werden immer häufiger als kostenloses Marketing Tool verwendet.

Instagram / Facebook Profile können dafür genutzt werden, um

  • entweder organischen Website Traffic aufzubauen, indem du auf deinem Instagram / Facebook Profil regelmäßig gute Beiträge für deine Zielgruppe postest, mit ihnen interagierst und so eine Community aufbaust, die du immer mal wieder auf deine Website schickst
  • oder indem du bezahlte Werbeanzeigen auf Instagram / Facebook erstellst und du damit die User auf deine Website holst. 

Bei den Facebook Werbeanzeigen kannst du deine gewünschte Zielgruppe sehr genau definieren, um nicht unnötige Streuverluste zu vermeiden. Denn andernfalls sprichst du mit deinen Anzeigen evtl. auch User an, die überhaupt nicht zu deiner Zielgruppe gehören und somit auch nicht an deinem Angebot interessiert sind.

Denise Noetzel Instagram Profil

YouTube für neuen Website Traffic

YouTube bildet eine weitere Möglichkeit, um Website Traffic zu generieren. Denn YouTube ist nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt.

Das bedeutet, dass du für dein Unternehmen und deine Zielgruppe Videos mit Mehrwert kreieren kannst und diese bei YouTube hochlädst. In der Videobeschreibung verlinkst du deine Website und auch in deinem Video-Abspann erwähnst du deine Website für mehr Informationen. 

Um bei YouTube gut zu ranken, bedarf es auch Video SEO, viel Fleiß und vor allem Durchhaltevermögen. Auch hier passieren normalerweise keine großen Erfolge über Nacht.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du mit YouTube mehr Website Traffic erzielen kannst, dann lies dir den Blogbeitrag von Evergreen Media durch.

Pinterest als Website Traffic Boost

Pinterest als Website Traffic Boost gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Aber was steckt dahinter? Ist es das neue Allheilmittel?

Natürlich nicht, denn wie jede andere Online Marketing Strategie braucht auch Pinterest eine Strategie, ein Konzept, viel Arbeit und Zeit.

Pinterest kann als Bilder-Suchmaschine verstanden werden, die früher überwiegend für DIYs verwendet wurde. Mittlerweile gewinnt sie aber immer mehr an Beliebtheit bei Unternehmen. Warum? Weil jedes einzelne Bild (Pin) bei Pinterest auf eine Website verlinkt.

Dies machen sich Unternehmen zunutze und das kannst du auch tun. So geht’s:

  • Erstelle dir ein Pinterest-Unternehmensprofil,
  • verbinde dies mit deiner Website,
  • erstelle zu deinen Website-Inhalten verschiedene Pins,
  • gestalte die Pins mit einem kurzen Beschreibungstext, einigen Hashtags und dem Website-Link.

Sobald sich jemand deinen Pin ansieht, kann er daraufklicken und wird zu deiner Website weitergeleitet, um dort mehr Informationen über den Pin-Inhalt zu bekommen.

Ich selbst kenne mich mit Pinterest Marketing nicht gut aus, wollte dir diese Möglichkeit der Website Traffic Generierung aber nicht vorenthalten. Wer sich allerdings mit Pinterest Marketing auskennt, sind Carina Hartmannoder Andrea & Julia von Marketingmagie. Schaue gerne bei ihnen vorbei, wenn dich das Thema interessiert.

Website Traffic Generierung Kanäle

Website Traffic messen

Du weißt nun, was Website Traffic ist und wie du ihn generieren kannst. Aber wie kannst du deinen Website Traffic messen und prüfen, ob dieser über die Zeit ansteigt und deine Marketing Maßnahmen erfolgreich sind?

Für die Überprüfung benötigst du ein Website Analyse Tool, da man es nicht manuell bzw. händisch überprüfen kann.

Ein sehr bekanntes kostenfreies Website Analyse Tool ist das US-amerikanische Tool Google Analytics. Es ist ein sehr mächtiges Tool, welches häufig auch zum Website Tracking eingesetzt wird. Es ist einfach zu installieren, wobei hier aus Gründen des Datenschutzes auf ein korrektes Setup geachtet werden muss.

Zudem gibt es weitere (kostenfreie und kostenpflichtige) Website Analyse Tools, die du durch kurze Google-Recherche herausfinden kannst. Dennoch möchte ich dir ein weiteres Tool vorstellen, welches ich selbst bei meinen Recherchen kürzlich entdeckt habe: den Traffic Checker

Traffic Checker ist eine webbasierte Analyse-Software, die es sowohl in der kostenfreien als auch in der kostenpflichtigen Variante gibt. Und selbst bei der kostenlosen Version bekommst du schon unheimlich viele Infos zu deinem Website Traffic, bspw.:

  • Grafische Übersicht der Website Traffic Entwicklung aus den letzten 6 Monaten
  • Anzahl an monatlichen Website-Besuchern
  • Durchschnittliche Aufenthaltsdauer
  • Durchschnittliche Absprungrate
  • Website Traffic nach Ländern
  • Website Traffic über die verschiedenen Kanäle wie Google Suchkampagnen, Social Media, Referral, organische Google-Suche und Direkt (bedeutet direkte URL-Eingabe Deiner Website)

Das ist doch eine gute Grundlage, um deinen Website Traffic zu messen und zu beobachten.

Traffic Checker am Beispiel von Sistrix

1 Kommentar zu „Website Traffic generieren“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.